Sergey Malov
Sonderkonzert

Mozartiana

19:00 Uhr
Freitag, 7. Februar 2025
Aula am Wilhelmsplatz | Göttingen
Tickets
noch nicht im VVK

Sonderkonzert

SERGEY MALOV
Violine, Violoncello da spalla und Leitung

Programm

WOLFGANG A. MOZART
Ouvertüre zu „Don Giovanni“

WOLFGANG A. MOZART
Konzert für Violoncello da spalla und Orchester B-Dur KV 191

PJOTR TSCHAIKOWSKY
Suite Nr. 4 G-Dur op. 61 „ Mozartiana“

WOLFGANG A. MOZART
Rondo aus Serenade Nr. 7 D-Dur „Haffner-Serenade“

PJOTR TSCHAIKOWSKY
Valse-Scherzo op. 34

Vorkaufsrecht für Mitglieder des Vereins zur Förderung des Göttinger Symphonie Orchesters

Mit freundlicher Unterstützung des Vereins zur Förderung des Göttinger Symphonie Orchesters

Mozartiana

Pjotr Tschaikowsky und Wolfgang Amadeus Mozart verbindet mehr, als ihre Biografien auf den ersten Blick vermuten lassen. Der schwermütige Russe des 19. Jahrhunderts sah den leichtlebigen Österreicher des 18. Jahrhunderts als sein wichtigstes Vorbild an, ja, als bedeutendsten Musiker aller Zeiten – und schrieb einige Werke durchaus in dessen Stil. Zum Beispiel die vierte Suite, die auf mehreren kleinen Kompositionen Mozarts basiert. Sergey Malov, der russische Dirigent und Solist dieses Fördervereinskonzerts, hat neben weiteren Mozart- und Tschaikowsky- Werken eine sehr selten zu hörende Besonderheit im Gepäck: Vorhang auf für das extraweich klingende Violoncello da spalla, das – mit einem Gurt um den Hals – an der Schulter gespielt wird!